Die wesentlichsten Pflichten
nach der Betriebssicherheitsverordnung

Die Rechtsgrundlage für die Durchführung von Prüfungen an technischen Arbeitsmitteln ist in Deutschland in der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) geregelt. Dies betrifft vor Allem auch die so genannte Experteninspektion, die in Abständen von nicht mehr als 12 Monaten von einer fachkundigen Person, dem Regalinspekteur bzw. Regalprüfer durchzuführen ist. Verantwortlich hierfür ist grundsätzlich der jeweilige Betreiber, er hat die Prüfung zu veranlassen.

Nachfolgend möchten wir Ihnen die wesentlichsten Pflichten für den Betreiber nennen, die sich aus der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) ergeben.

Die komplette Betriebsicherheitsverordnung steht Ihnen unter dem folgenden Link beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales als PDF-Dokument zum Download zur Verfügung.

Sie brauchen eine
schnelle Information?

Telefon: 05 11 / 51 42 67
Mobil: 01 70 / 52 90 53 1
Fax: 05 11 / 51 26 80
E-Mail: info@abelatec.de

Förmliche Anerkennung von Regalinspekteuren nicht erforderlich

Entgegen anders lautender Informationen gibt es keine rechtliche Grundlage für die förmliche Anerkennung von Regalinspekteuren durch Verbände, Institutionen oder Behörden.
Mehr >

Komplette Inspektionen aus einer Hand sparen Zeit und Geld

Wir prüfen sämtliche Regal-Systeme, auch unbekannter oder ausländischer Hersteller – bei laufendem Betrieb.
Mehr >

Verantwortung für Inspektionen liegt beim Betreiber

Inspektionen müssen in Abständen von nicht mehr als 12 Monaten durchgeführt werden. Das regelt die Betriebssicherheitsverordnung.
Mehr >